Datenschutz leichtgemacht: Mit unserem Seminar »Zertifizierte/r EU- Datenschutz Spezialist/in (DSGVO/GDPR)« gelingt die Umsetzung

15. November 2019

Heutige Arbeitsprozesse müssen datenschutzkonform sein. Das heißt, sie müssen speziellen Richtlinien folgen, welche in dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) festgelegt sind. Das BDSG wurde im Juni 2019 neu angepasst. Das Seminar des Lernlabors Cybersicherheit bietet Ihnen dahingehend die Möglichkeit sich mit den allgemeinen Anforderungen der umfangreichen Datenschutzgesetze vertraut zu machen und vermittelt das nötige Wissen um den neuen Herausforderungen, wie Gesetzesänderungen, selbstbewusst begegnen zu können.

Was ist neu im Bundesdatenschutzgesetz?

Eine der wichtigsten Änderungen der Datenschutzgrundverordnung behandelt das Thema des „Datenschutzbeauftragten“. Nach § 38 BDSG sind Unternehmen dazu verpflichtet eine/n Datenschutzbeauftragte/n zu ernennen, wenn regelmäßig mind. 10 Personen an der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten beteiligt sind. Vor allem bei kleinen und mittelständigen Unternehmen, z. B. Handwerksbetrieben, wurde diese Regelung als bürokratisches Hindernis aufgefasst. Am 27.06.2019 wurde daraufhin beschlossen, die Schwellenwert auf 20 Personen zu erhöhen, um so die Betriebe zu entlasten. Alle anderen Verpflichtungen bleiben jedoch genauso bestehen.

 

Mehr Erfolg durch Datenschutzkompetenz

Neben der Anpassung des § 38 BDSG, wurden auch Änderungen im Bereich der Informationspflichten, Auskunfts- und Widerspruchsrechte, sowie Berechtigungs- und Löschpflichten vollzogen. Für Sie als Unternehmer bzw. Unternehmerin bedeutet das, dass Arbeitsprozesse ggf. neu geplant und umgesetzt werden müssen. Wird dies nicht gemacht, drohen hohe Bußgelder bis zu 20 Millionen Euro oder 4% des weltweit erzielten Jahresumsatzes des vergangenen Geschäftsjahres!

Unabhängig von den rechtlichen Konsequenzen, ist es für Sie als Unternehmen wichtig, eine Vertrauensbeziehung zwischen Ihnen und Ihren Kunden und Kundinnen zu schaffen. Wer möchte nicht, dass man seinem/r Geschäftsparnter/-in vertrauen kann?

 

Was wird im Seminar vermittelt?

Im Seminar „Zertifizierte/r EU- Datenschutz Spezialist/in (DSGVO/GDPR)“ lernen Datenschutzbeauftragte und Personen in Führungspositionen die Grundprinzipien des Datenschutzes und erhalten eine Einführung in die verschiedenen Verordnungen und Gesetze des EU- Datenschutzgrundgesetzes (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Durch das praxisorientierte Seminar können die Problemstellungen im eigenen Unternehmen genauer beleuchtet werden und konkrete Lösungsansätze erarbeitet werden. Das Seminar bietet zudem eine Zertifizierung an, die im Anschluss erworben werden kann.  

 

Sie sind auch einer Weiterbildung zum/zur Zertifizierten EU- Datenschutz Spezialisten/in interessiert? Hier finden Sie alle wichtigen Informationen.