Sichere Umsetzung von Industrie 4.0-Anwendungsfällen

Im Zuge des industriellen Wandels hin zur Industrie 4.0 enstehen neue Herausforderungen für die Sicherheit der jeweiligen Systeme. Lernen Sie daher in unserem praxisorientiertem Seminar, wie Sie Industrie 4.0 Anwendungsfälle sicher umsetzen! Unser Seminar bietet Ihnen einen ganzheitlichen Ausblick auf das Thema Industrie 4.0 und seine sicherheitskritischen Aspekte. Zudem lernen Sie, wie Sie Netzwerke nach IEC 62443 absichern.

Kommunikationstechnik
Plug & Work
Industrie 4.0
Condition Monitoring
Präsenzseminar
Kommunikationstechnik, Plug & Work, Industrie 4.0, Condition Monitoring, Präsenzseminar

Die Herausforderung: Entwicklung sicherer Industrie 4.0 Produkte

Mit dem industriellen Wandel hin zur Industrie 4.0 eröffnen sich viele Möglichkeiten für produzierende Unternehmen. Dabei entstehen gleichzeitig hohe Anforderungen an die Sicherheit  der jeweiligen Systeme. Unternehmen müssen im Zuge der digitalen Transformation ihre kritischen Systeme, Anlagen und Werte kennen, um geeignete Schutzmaßnahmen zu ergreifen.

Die Lösung: Sichere Industrie 4.0 Produkte werden an praktischen Beispielen realisiert

Das 3-tägige Seminar »Sichere Umsetzung von Industrie 4.0 Anwendungen« bietet eine praxisnahe Vertiefung in die Kommunikations- und Automatisierungstechnik. Sie erhalten einen ganzheitlichen Ausblick auf das Thema Industrie 4.0 und seine sicherheitskritischen Aspekte – in praktischen Übungen und in der Theorie. Sie erlernen in diesem Seminar, wie sie typische Industrie 4.0 Anwendungsfälle und Technologien sicher um bzw. einsetzen.

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie...

  • Industrie 4.0 Anwendungsfälle sicher umsetzen
  • neue Technologien im Umfeld von Industrie 4.0 bewerten und sicher einsetzen


Dieses Seminar bietet Ihnen...

  • Praktische Anwendung der Seminarinhalte in einzigartiger hochmoderner Laborinfrastruktur
  • Know-how von morgen aus Forschung und Entwicklung in einer der stärksten Regionen im Bereich Kommunikationstechnik und Automatisierungstechnik
  • Kleine geschlossene Seminargruppen mit großem Fokus auf praktischer Anwendung und direktem Austausch mit den Experten
ÜBERBLICK
Veranstaltungstyp
Inhouse-Seminar
Format
Präsenz
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Zugangsvoraussetzung
Besuch der Beginner und Advanced Module des Lernpfads Industrielle Produktion
Termine, Anmeldefrist und Ort
  • Auf Anfrage
Dauer/ Ablauf
3 Tage Präsenz
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühr
1.800 €
ZIELGRUPPE

Entwickler, Planer und Betreiber von Automatisierungstechnik

Das Seminar richtet sich an Mitarbeite­rinnen und Mitarbeiter im Bereich von Entwicklung, Betrieb sowie Planung von industrieller Automatisierungstechnik sowie Personal mit IT-Hintergrund, das sich mit der industriellen Automatisierungstechnik vertraut machen möchte.

INHALTE

Einführung in Industrie 4.0 Produkte:

  • Industrie 4.0 Anwendungsfälle
  • Einführung in die Automatisierungstechnik
  • OPC UA
  • Praktische Übung: OPC UA

 

Technologie zur Absicherung:

  • Virtual Private Network (VPN)
  • MQTT
  • AMQP
  • Praktische Übung: VPN, Fernwartung, MQTT, AMQT

 

Absicherung der Netzwerke nach IEC 62443

  • Cloud Plattformen
  • Virtuelle Inbetriebnahme
  • Praktische Übung: Cloud Plattformen, Virtuelle Inbetriebnahme
LERNZIELE

Sichere Industrie 4.0 Technologien kennen und umsetzen

In diesem Seminar lernen Sie die aktuellen Automatisierungssysteme kennen – vom klassischen System bis zum cyber-physischen Produktionssystem im Sinne der Industrie 4.0. Sie wenden etablierte Methoden zur sicheren Industrie 4.0-Kommunikation mit OPC UA an, um Industrie 4.0-Anwendungsfälle wie Condition Monitoring, Plug & Work und Optimierung zu realisieren. Die erlernten Sicherheitskonzepte stärken und sensibilisieren Sie für sicherheitskritische Vorgänge und ermöglichen eine zielgerichtete aufbauende Fortbildung.

REFERENTEN

Jens Otto, M.Sc.

Felix Specht, M.Sc.

Andreas Schmelter, M.Sc.

Abdul Sami Nassery, M.Sc.

Simon Stöhr, M.Sc.