Car Forensics – automobile Bussysteme

Hacking-Angriffe auf den CAN Bus erkennen

Die Herausforderung: Aufklärung von Unfällen und Straftaten durch Manipulation der Fahrzeugelektronik

In modernen Kraftfahrzeugen ist eine große Anzahl elektronischer Steuergeräte verbaut, die über verschiedene Bussysteme, z.B. CAN, FlexRay oder auch MOST, miteinander kommunizieren. Jedes dieser Systeme besitzt spezifische Eigenschaften, die immer mehr Einfluss auf das Fahrverhalten nehmen können. Beispielhaft für diese Lösungen sind der Spurhalteassistent oder auch die automatische Einparkhilfe.

Die Lösung: Mittels eines fundierten Wissens über die Angriffsvektoren, die Angriffe auf automobile Bussysteme erkennen.

Ausgehend von der Problemstellung sollen im Seminar Grundlagen zur Funktionsweise von KFZ-Bussystemen gelegt werden. Aufbauend auf diese Informationen können Angriffsszenarien und Angriffsvektoren aufgezeigt werden. Im anschließenden Teil werden mögliche Lösungsvarianten vorgestellt. In praktischen Anwendungen werden zum Kennenlernen der Funktionsweise von KFZ-Bussystemen Simulationen erstellt und ein Manipulationserkennungssystem auf einem realen CAN-Bussystem eines KFZ-Modells selbst realisiert.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie...

... den Aufbau und die Funktionsweise von KFZ-Bussystemen nachvollziehen
... KFZ-Bussysteme konzipieren und simulieren
... Angriffe auf KFZ-Bussysteme erkennen
... Angriffe auf KFZ-Bussysteme auswerten

Das Seminar bietet Ihnen...

... das notwendige Wissen, um Ermittlungen im automotive Bereich durchführen zu können.
... aktuelles Forschungswissen bezüglich der in FAhrzeugen verbauten BUS Systeme
... praxisnahe Übungen

Das Seminar im Überblick

Termine 08.12.2020 - 10.12.2020 (Anmeldung bis 23.11.2020)
Dauer  3 Tage Präsenz
Kurssprache  Deutsch
Lernziel Nach dem Seminar verstehen die Teilnehmer die Funktionsweise und die Kommunikation auf KFZ-Bussystemen. Sie können FlexRay- und CAN- Bussysteme konzipieren, simulieren und Angriffe auf KFZ-Bussysteme erkennen und auswerten.
Zielgruppe - Polizei / Strafverfolgungsbehörden
- Justiz: Staatsanwälte /Strafverteidiger
- Versicherungen: Gutachter
Niveau Basic
Voraussetzungen Basiswissen IT
Maximale Teilnehmerzahl  15 Teilnehmende
Veranstaltungsort  Hochschule Mittweida, Am Schwanenteich 6, 09648 Mittweida
Teilnahmegebühr  1.800,00 Euro

Tag 1:    - Einleitung zu Car Forensics
             - Fahrzeugbussysteme im Detail

Tag 2:    - Angriffszenarien auf KFZ
             - Fahrzeugbusanalyse (CANoe)
             - CAN-Simulation mit CANoe (Praxis)
             - FlexRay-Simulation mit CANoe (Praxis)

Tag 3:    - Manipulationsvarianten auf CAN-Bussystemen
             - Erkennung von Manipulationen auf einem realen CAN Bussystem
             - Praktische Versuche zur CAN-Bus-Manipulation an einem CAN-Demonstrator (Praxis)

 

Heiko Polster:

Heiko Polster ist Elektrotechniker, forscht zu Car Forensics und zu IT-Sicherheit im automitve Bereich an der Hochschule Mittweida.

  • Bitte füllen Sie das Formular aus um sich verbindlich anzumelden.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    * Pflichtfeld

    * Pflichtfeld

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Bitte wählen Sie einen Termin

    Bitte wählen Sie einen Termin

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Dafür werden Daten an Weiterbildungspartner (Hochschule Mittweida) weitergeleitet. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (https://www.cybersicherheit.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html). Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB´s führen.

    Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Dafür werden Daten an Weiterbildungspartner (Hochschule Mittweida) weitergeleitet. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (https://www.cybersicherheit.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html). Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB´s führen.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fraunhofer Academy gelesen und akzeptiert.

    Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fraunhofer Academy gelesen und akzeptiert.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Ich möchte gerne den Newsletter der Fraunhofer Academy zum Thema Cybersicherheit abonnieren, um regelmäßig über neue Weiterbildungsprogramme, Veranstaltungen und weitere Angebote informiert zu werden. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Einwilligungserklärung erfolgt frei-willig und kann jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters, über unser Abmeldungsformular https://www.cybersicherheit.fraunhofer.de/de/newsletter/abmeldung-nl.html) oder per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Wenn Sie von keinem Insti-tut der Fraunhofer Gesellschaft Informationen und Einladungen erhalten möchten, nut-zen Sie bitte folgenden Link https://www.fraunhofer.de/de/fraunhofer-newsletter-abmeldung.html. Weitere Verarbeitungsmodalitäten und Auskunftsmöglichkeiten ent-nehmen Sie bitte den Datenschutzrichtlinien (https://www.cybersicherheit.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html).

    Ich möchte gerne den Newsletter der Fraunhofer Academy zum Thema Cybersicherheit abonnieren, um regelmäßig über neue Weiterbildungsprogramme, Veranstaltungen und weitere Angebote informiert zu werden. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Einwilligungserklärung erfolgt frei-willig und kann jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters, über unser Abmeldungsformular https://www.cybersicherheit.fraunhofer.de/de/newsletter/abmeldung-nl.html) oder per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Wenn Sie von keinem Insti-tut der Fraunhofer Gesellschaft Informationen und Einladungen erhalten möchten, nut-zen Sie bitte folgenden Link https://www.fraunhofer.de/de/fraunhofer-newsletter-abmeldung.html. Weitere Verarbeitungsmodalitäten und Auskunftsmöglichkeiten ent-nehmen Sie bitte den Datenschutzrichtlinien (https://www.cybersicherheit.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html).