Security Awareness – Social Engineering verstehen und Hacker-Angriffe abwehren

Beim Social Engineering nutzt der „Täter“ das vermeintlich schwächste Glied der Sicherheitskette: Den Menschen. Neben dem Schutz des Unternehmensnetzwerks sollten daher auch die Mitarbeiterin und der Mitarbeiter sicher im Netz agieren. Lernen Sie mithilfe unserer Seminars, wie sie Social Engineering Angriffe erkennen und Social Hacking Angriffen vorbeugen können. Das Seminar bietet Ihnen zudem Übungen zur Selbstreflexion und Analyse eigener Schwachstellen. Schützen Sie ihre Identität im Netz und somit auch ihr Unternehmensnetzwerk!

Home-Office
Phishing
Online-Seminar
Social Engineering
Hacker-Angriffe
Social Hacking

Durch die Digitalisierung erhalten alte Angriffsmuster aus dem Bereich Social Engineering eine neue und größere Bedeutung. Cyberkriminellen wird durch zunehmende Vernetzung eine größere Angriffsfläche geboten, welche Hacker nutzen um in Unternehmensnetze einzudringen und an relevante Informationen zu gelangen. Hierbei kann der Angreifer oftmals auf eine Vielzahl von öffentlichen Informationen zurückgreifen und so authentische Phishing-Mails verfassen. Die Betroffenen erkennen solche Angriffe selten und öffnen dem Hacker die Tür ins Unternehmen.

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie ...

  • Social Engineering Angriffe erkennen
  • Angriffsvektoren analysieren und bewerten
  • den Umgang mit Informationen verbessern und somit Social Hacking Angriffen vorbeugen

Das Seminar bietet Ihnen ...

  • Praxisbeispiele aus der Welt des Social Engineering
  • einen Überblick über Manipulationstechniken
  • Übungen zur Selbstreflexion und Analyse eigener Schwachstellen

 

ÜBERBLICK
Veranstaltungstyp
Online-Seminar
Format
Online
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Zugangsvoraussetzung
Problemloser Umgang mit dem PC. Für das Webinar wird der Firefox oder Google Chrome Browser empfohlen.
Termine, Anmeldefrist und Ort
  • Auf Anfrage
Dauer/ Ablauf
09:00 - 12:00 Uhr
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühr
199,00 Euro
ZIELGRUPPE
  • öffentlich wirksame Personen
  • Management
  • Fachkräfte
  • Anwender
  • Selbstständige

 

INHALTE

Session 1: Grundlagen des Social Engineering

  • Kennenlernen der Begrifflichkeiten
  • Überblick aktueller Angriffsvektoren
  • Psychologische und soziale Einflussfaktoren

Session 2: Social Engineering verstehen und abwehren

  • Informationsgewinnung zur eigenen Person
  • Maßnahmen zur Abwehr eines Angriffs im Unternehmen oder im Home-Office
  • Schutz vor Phishing
LERNZIELE
  • Eine Sensibilisierung für die Gefahren durch Social Engineering
  • Kennenlernen von Werkzeugen zur systematischen Informationserfassung bezogen auf Einzelne und ganze Unternehmen
  • Verstehen der psychologischen Einflussfaktoren
  • Schutzmaßnahmen gegen Social Engineering-Angriffe
REFERENTEN

Markus Straßburg