Sichere Digitale Lehre

Nutzung sicherer und datenschutzkonformer Kommunikationsmedien für die Lehre

Plattformen, Tools, Wikis oder Apps eröffnen neue innovative Möglichkeiten für Qualifizierungsansätze, jedoch auch Probleme. Digitale Medien werden dabei zum integrierten Lern- und Arbeitsmittel. Dabei dürfen die Voraussetzungen für die rechtskonforme Verarbeitung von Daten und die Sicherheit dieser nicht außer Acht gelassen werden. Mit diesem Seminar vermeiden Sie rechtliche, finanzielle und imageschädigende Folgen. Lernen Sie, wie Sie ihre Lehre sicher und datenschutzkonform gestalten können.

Datenschutzkonforme Lehre
Digitale Medien
Online-Seminar
eLearning
© iStock

Die Herausforderung:

Plattformen, Tools, Wikis oder Apps eröffnen neue innovative Möglichkeiten für Qualifizierungsansätze. Digitale Medien werden dabei zum integrierten Lern- und Arbeitsmittel. Dabei dürfen die Voraussetzungen für die rechtskonforme Verarbeitung von Daten und die Sicherheit dieser nicht außer Acht gelassen werden. Rechtliche, finanzielle und imageschädigende Folgen drohen werden diese nicht ausreichend behandelt.


Die Lösung:

Mit diesem Seminar wird Ihnen ein leicht anzuwendendes und anerkanntes Vorgehen zur Verfügung gestellt, mit dem Sie ihre Lehre sicher und datenschutzkonform betreiben können. Das Vorgehen basiert dabei auf drei Schwerpunkten:

  1. Information über Gefahren, rechtliche Aspekte und Chancen mit digitalen Medien in der Lehre
  2. Herangehensweisen und Empfehlungen
  3. Anleitungen und Checklisten zur datenschutzkonformen Nutzung digitaler Lern- und Arbeitsmittel
 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie ...

  • Sicherstellen, dass sie die Befugnisse und Kenntnisse haben, um die Dienste von E- Learning-Plattformen datenschutz- und sicherheitskonform in Anspruch zu nehmen.
  • Maßnahmen und Verfahren entwickeln, um die Nutzung von E-Learning-Plattformen zu beurteilen.
  • im Einklang mit nationalem Recht Regelungen für Personen umsetzen, die mit ihren persönlichen elektronischen Geräten auf eine E-Learning-Plattform zugreifen.
     

Dieses Seminar bietet Ihnen...

… Anleitungen:

  • zur rechtskonformen Umsetzung
  • zur Festlegung der Bewertungsbasis
  • für eine Risikobewertung

… Verfahrensweisen für:

  • Bewertungen / Beurteilungen
  • Abweichungen
  • Umsetzungen

zusätzlich können am Ende der eLearning Einheit Fragen gestellt werden, die in einem Video aufgegriffen werden und in den Alumni-Kurs bereitgestellt werden.

ÜBERBLICK
Veranstaltungstyp
Online-Seminar
Format
Online
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Zugangsvoraussetzung
keine
Termine, Anmeldefrist und Ort
  • Anmeldung jederzeit möglich
Dauer/ Ablauf
6 Stunde eLearning
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühr
600,00 €
Mehr infos
  • Material: Video, Audio, Quiz, Diskussionsforum, monatliche Online Sprechstunde
ZIELGRUPPE
  • Lehrer
  • Trainer
  • Weiterbildungsverantwortliche
INHALTE
  • Datenschutzkonformer Umgang mit Social Media und digitaler Lehre
    • Facebook, Snapchat, Youtube
    • Videokonferenztools, eLearning Plattformen
  • Auszug der Fragen die im Rahmen des Seminars beantwortet werden:
    • Was sind die Konsequenzen bei Fehlverhalten?  (Besondere Kategorie, weil es Daten von Minderjährigen)
    • Welches Gesetz ist für mich wichtig?
    • An wen muss ich mich wenden?
    • Existiert ein Werbeverbot?
    • Auf was muss ich im Bezug auf den Datenschutz bei solchen Angeboten achten?
    • Darf ich eigentlich private Geräte für die Lehre verwenden (Mischung berufliche und private Daten?)
    • Darf ich meine private E-mail Adresse verwenden für die Kommunikation mit den Schülern und Eltern?
LERNZIELE
  • Grundlagen IT-Sicherheit und Datenschutz für die Lehre
  • Umgang mit Social Media
  • Kommunikation mit Eltern und Schülern/Studierenden
  • Grundlagen im Umgang mit personenbezogenen Daten in der Lehre
REFERENTEN

Sebastian Breu

Sebastian Breu ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Lernlabor Cybersicherheit an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Zuvor war er langjährig im IT-Bereich einer öffentlichen Institution in den Funktionen des IT-Sicherheits- und Datenschutzbeauftragten eingesetzt. Darüber hinaus ist er seit mehreren Jahren als freier Berater für IT-Infrastruktur und IT-Sicherheit tätig.
 

Michael Holzhüter

Michael Holzhüter ist wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Fraunhofer FOKUS und Lehrbeauftragter an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin für den Bereich IT Sicherheit, Datenschutz, Requirements Management und Management der Anwendungssystementwicklung. Darüber hinaus ist er seit mehreren Jahren als freier Berater für IT-Infrastruktur, IT-Sicherheit und Datenschutz tätig.