Sicheres Backend

Planung und Einsatz in der Praxis

Die Herausforderung: Backend-Architektur sicher planen und betreiben

Die Architektur, die Konfiguration und der Betrieb einer sicheren Backend-Infrastruktur stellen selbst erfahrene Administratoren immer wieder vor Herausforderungen. Unterschiedliche Sicherheitskomponenten müssen je nach Anwendung fallweise ausgewählt, konfiguriert und in die Gesamtarchitektur eingebracht werden.

Die Lösung: Backend-Architektur strukturiert planen und betreiben

Das Seminar erläutert anhand praktischer Beispiele die Funktionen, die ein Backend wahrnehmen muss, sowie Mechanismen, wie sicherheitsrelevante Fragestellungen schon konzeptbedingt adressiert werden können. Resultat ist ein Einblick, wie ein Backend derart konfiguriert werden kann, um einen sicheren Einsatz gewährleisten zu können.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie...

... Abgesicherte Kommunikation von Netzkomponenten sicherstellen

... Sicherheitskomponenten bewerten

... Sichere Netzarchitektur planen und einsetzen

... Einen praxisorientierten Überblick des Grundschutz-Katalogs erhalten

Das Seminar bietet Ihnen...

... Austausch mit Fachexperten

... Einsicht in aktuelles Forschungswissen

... praxisnaher Einsatz von Sicherheitskomponenten

... zahlreiche Fallbeispiele

Das Seminar im Überblick

Termine 25.06.2020 bis 26.06.2020 (Anmeldung bis 10.06.2020)
Dauer 1 Tage Präsenz (09:00 Uhr - 17:00 Uhr)
Kurssprache Deutsch
Niveau Advanced
Lernziele Praktisch ein Netzwerk planen und im Hinblick auf Sicherheitsfragen optimieren.
Zielgruppe

Administratoren

Voraussetzungen

Grundlagen in Computerarchitektur und Netzwerke

Maximale Teilnehmerzahl 12 Teilnehmende
Veranstaltungsort

Fraunhofer AISEC, eHouse Weiden, Hermann-Brenner-Platz 1, 92637 Weiden

Teilnehmergebühr  1.200 €

- Einführung in die Begrifflichkeiten

- Vorstellung gängiger Angriffe auf Backends

- Sichere Kommunikation mit dem Backend

- Backend Sicherheitskomponenten

- Sichere Netzwerkarchitektur

- Härten von Linux Servern

Prof. Daniel Loebenberger

Daniel Loebenberger wurde 2012 an der Universität Bonn im Bereich Kryptographie promoviert und war dort forschend und lehrend bis Ende 2015 tätig. Von 2016 bis 2019 arbeitete er als IT-Sicherheitsexperte mit Schwerpunkt Kryptographie bei der genua GmbH, einem Tochterunternehmen der Bundesdruckerei an verschiedenen Themen professioneller Hochsicherheitskomponenten. Seit Januar 2019 ist Daniel Loebenberger von der Ostbayerischen Technischen Hochschule Amberg-Weiden zum Professor für Cybersicherheit berufen worden und leitet zudem die Gruppe des Fraunhofer-Instituts für Angewandte und Integrierte Sicherheit (AISEC) am Standort Weiden. Im dortigen Lernlabor für Cybersicherheit werden Themen des sog. "White-Hat-Hackings", der angewandten Kryptographie und der sicheren Infrastruktur, insbesondere im Kontext des Internets der Dinge, forschend und lehrend behandelt.

  • Bitte füllen Sie das Formular aus um sich verbindlich anzumelden.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    * Pflichtfeld

    * Pflichtfeld

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Bitte wählen Sie einen Termin

    Bitte wählen Sie einen Termin

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Bitte geben Sie hier den Rabatt Code ein

    Bitte geben Sie hier den Rabatt Code ein

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Dafür werden Daten an Weiterbildungspartner (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin) weitergeleitet. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html). Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB´s führen.

    Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Dafür werden Daten an Weiterbildungspartner (Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin) weitergeleitet. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html). Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB´s führen.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fraunhofer Academy gelesen und akzeptiert.

    Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fraunhofer Academy gelesen und akzeptiert.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Ich möchte gerne den Newsletter der Fraunhofer Academy zum Thema Cybersicherheit abonnieren, um regelmäßig über neue Weiterbildungsprogramme, Veranstaltungen und weitere Angebote informiert zu werden. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters, über unser Abmeldungsformular (https://www.academy.fraunhofer.de/abmeldung_newsletter_llcs) oder per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Wenn Sie von keinem Institut der Fraunhofer Gesellschaft Informationen und Einladungen erhalten möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link https://www.fraunhofer.de/de/fraunhofer-newsletter-abmeldung.html. Weitere Verarbeitunsmodalitäten und Auskunftsmöglichkeiten entnehmen Sie bittden den Datenschutzrichtlinien (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html).

    Ich möchte gerne den Newsletter der Fraunhofer Academy zum Thema Cybersicherheit abonnieren, um regelmäßig über neue Weiterbildungsprogramme, Veranstaltungen und weitere Angebote informiert zu werden. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Einwilligungserklärung erfolgt freiwillig und kann jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters, über unser Abmeldungsformular (https://www.academy.fraunhofer.de/abmeldung_newsletter_llcs) oder per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Wenn Sie von keinem Institut der Fraunhofer Gesellschaft Informationen und Einladungen erhalten möchten, nutzen Sie bitte folgenden Link https://www.fraunhofer.de/de/fraunhofer-newsletter-abmeldung.html. Weitere Verarbeitunsmodalitäten und Auskunftsmöglichkeiten entnehmen Sie bittden den Datenschutzrichtlinien (https://www.academy.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html).