Zertifizierte/r EU-Datenschutz Spezialist/in (DSGVO/GDPR)

Die Herausforderung: Umsetzung von Datenschutz im Unternehmen

Durch die Erweiterung des DSGVO & des BDSG seit dem 25. Mai 2018 wird es für Unternehmen immer schwieriger die Anforderungen korrekt und rechtzeitig umzusetzen. EU Datenschutz ist ein unverzichtbares Thema, das richtig verstanden und angewandt werden muss, um Unternehmen gegenüber Abmahnungen und Beschwerden abzusichern. Ist das nicht der Fall können hohe Bußgelder und Strafen bis zu 20 Mio. € oder 4% des gesamten Jahresumsatzes auf ein Unternehmen zu kommen. Neben den grundlegenden Begriffen und Anforderungen konzentrieren wir uns in diesem Kurs darauf, dass Sie alle Anforderungen des EU-Datenschutz kennen und verstehen lernen. Sie erhalten das nötige Wissen, um ihr Unternehmen nach außen hin richtig abzusichern und können effektiv die erforderliche Dokumentation bereitstellen, falls eine Kontrolle anfällt. Zusammengefasst lernen Sie alles Wichtige, um rechtskonform und problemlos im Thema EU Datenschutz aufgestellt zu sein, damit ihr Unternehmen unnötigen Problemen aus dem Weg geht und Ihnen viel Geld, Zeit und Kopfschmerzen erspart werden.

Die Lösung: Eine praktische Anleitung, wie Sie das Thema Datenschutz im Unternehmen schnell und gezielt umsetzen können.

Ziel ist es, den Teilnehmern aus einer betont praktischen Sichtweise eine Einführung in das Thema Datenschutz zu geben. Sie lernen den Umgang mit den Gesetzen kennen und können damit auch spezielle Herausforderungen selbständig im Unternehmen meistern. Mittels Checklisten können Sie den eigenen Stand im Unternehmen prüfen und genau die Baustellen identifizieren, die schnell beseitigt werden müssen. Auch können Sie durch die sehr detaillierte Schulungsunterlage Ihre Umsetzung, beispielsweise zu Betroffenen-Rechten, Einwilligung, Verzeichnis für Verarbeitungstätigkeiten, technische und organisatorische Maßnahmen schnell auf Vollständigkeit überprüfen. Sie bekommen Anleitungen zur Verfügung gestellt, mit dessen Hilfe Sie die Sensibilisierung Ihrer Mitarbeiter gestalten können, ein Datenschutz-Folgeabschätzung durchführen können oder ein Datenschutz-Managementsystem für Ihr Unternehmen aufbauen können. 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie...

... die Umsetzung der Vorschriften der Datenschutz-Gesetze: Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Landesdatenschutzgesetze und Weitere
... aktuelle Rechtsbegriffe besser verstehen.
... die Relevanz des Datenschutzes nachvollziehen.
… den Stand des Datenschutzes schnell im Unternehmen erfassen.
… gezielt Risiken entgegenstehen und Sanktionen vermeiden.

 

Dieses Seminar bietet Ihnen...

... eine praxisorientierte Aufgabenliste mit folgenden Hinweisen:

  • Wo sollen Sie anfangen?
  • Wie können Sie den Stand des Datenschutzes in Ihrem

Unternehmen oder Ihrer Institution praktisch erfassen?

  • Wie können Sie die Unternehmensführung sensibilisieren?
  • Wie können Sie alle Anforderungen der Gesetze erfüllen?

Das Seminar im Überblick

Termine neue Termine in 2021

Sie haben Fragen oder möchten informiert werden, sobald neue Termine verfügbar sind? Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne, welche Lösung für Sie die optimale darstellt
Dauer 1 Tag Präsenz (09:00 Uhr - 17:00 Uhr)
Kurssprache Deutsch
Lernziel

Die Teilnehmenden verstehen die Aufgaben, Ziele und Grundprinzipien des Datenschutzes. Sie erhalten einen Einblick in die verschiedene Gesetze und Verordnungen, kennen die relevanten Begriffe im Datenschutz und haben einen Überblick zu allen einhergehenden Vorschriften und Voraussetzungen.

Die Teilnehmenden können im eigenen Unternehmen mit Hilfe von Checklisten den Stand des Datenschutzes einschätzen. Sie kennen die Rechtsfolgen der verschiedenen Gesetze, um der Unternehmensführung die Wichtigkeit der Maßnahmen aufzeigen zu können.

Zusätzlich können die Teilnehmenden die verschiedenen technischen Konzepte und Lösungsansätze einschätzen und umsetzen.

Zielgruppe
  • (angehende) Datenschutzverantwortliche
  • Datenschutzbeauftragte
  • Unternehmensleitung
  • Management
  • Projektleitung
  • Product Owner
  • Rechtsanwälte
Voraussetzungen keine
Niveau Basic
maximale Teilnehmerzahl 15 Teilnehmende
Veranstaltungsort

Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS,Kaiserin-Augusta-Allee 31, 10589 Berlin

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Gebäude G, Wilhelminenhofstraße 75A, 10459 Berlin

Teilnehmergebühr am Seminar

Gebühr für das Zertifikat

499,00 Euro

 

119,00 Euro 

  • Einführung in den Datenschutz
  • Gesetze und Verordnungen
  • Grundbegriffe des Datenschutzes
  • Verarbeiten von personenbezogenen Daten und Ihre Zulässigkeitsvoraussetzungen
  • Prozesse für Betroffenen-Rechte gestalten
  • Notfallplanung bei Datenschutzverletzungen
  • Personenbezogene Daten im Ausland verarbeiten
  • Dokumentation im Unternehmen
  • Anforderungen an den Datenschutzbeauftragten
  • Verzeichnis für Verarbeitungstätigkeiten rechtsicher gestalten
  • Technische und organisatorische Maßnahmen rechtssicher gestalten
  • Datenschutz-Folgeabschätzung durchführen
  • Anforderungen in der Softwareentwicklung kennen und umsetzen
  • Sensibilisierung, Schulung und Interne Beratung im Unternehmen durchführen
  • Durchführung von Audits
  • Auftragsverarbeitung

Zertifizierte/r EU-Datenschutz Spezialist/in (DSGVO/GDPR)

Im Anschluss an das Seminar findet die Zertifizierung am Veranstaltungsort statt. Die Zertifizierung erfolgt als schriftliche Prüfung und wird durch das International Software Quality Institute (iSQI) vorgenommen. (Bitte nehmen Sie zur Zertifikatsprüfung Ihren Ausweis mit)

Michael Holzhüter:

Michael Holzhüter ist wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Fraunhofer FOKUS und an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin für die Bereiche IT Sicherheit, Datenschutz, Public Safety, Requirements Management und Management der Anwendungssystementwicklung. Darüber hinaus ist er seit mehreren Jahren als freier Berater für IT-Infrastruktur, IT-Sicherheit und Datenschutz tätig.

Richard Huber

Herr Dipl.Ing.(FH) Richard Huber hat in München und Berlin Maschinenbau und Technische Informatik studiert. Aktuell ist er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme (FOKUS) in Berlin beschäftigt. Parallel dazu leitet er eine Forschungsgruppe am Weizenbaum Institut für die Vernetzte Gesellschaft. Davor war er 5 Jahre als CIO und Datenschutzbeauftragter an der Europa-Universität Viadrina tätig. In weiteren zurückliegenden Rollen arbeitete er ca. 13 Jahre in einem Leibniz-Institut als Projektleiter und als Leiter der Corporate Communications., in der Softwareindustrie und als Spieleentwickler in Kanada. Er beschäftigt sich beruflich seit vielen Jahren mit dem Spannungsfeld zwischen Informationstechnologien, Datenschutz und IT-Sicherheit und ist als Autor für verschiedene Zeitschriften im Themenfeld Datenschutz und Compliance tätig.

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten informiert werden, sobald neue Termine verfügbar sind? Nutzen Sie bitte unser Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne, welche Lösung für Sie die optimale darstellt.

* Pflichtfelder

Anrede
Name
Datenschutz
Newsletter