Industrial SDL Workshop

Sicherer Entwicklungsprozess für Industriekomponenten nach IEC 62443

Bei der Realisierung von Industriekomponenten müssen verschiedenen Anforderungen betrachtet werden und ein sicherer Entwicklungsprozess (SDL, Security Development Lifecycle) eingehalten werden. Eine Zertifizierung nach IEC 62443 erlaubt den Nachweis, eine Industriekomponente sicher entwickeln zu können.


Für diesen Kurs verwenden wir ein gängiges Browser-basiertes Webmeetingtool. Sie benötigen ein Mikrofon oder Headset sowie optional eine Kamera.

Security Development Lifecycle
Normreihe IEC 62443
Security Development Livecycle, IEC 62443
© iStock

Die Herausforderung: Sicherer Entwicklungsprozess für Industriekomponenten nach IEC 62443

Bei der Realisierung von Industriekomponenten müssen verschiedenen Anforderungen betrachtet werden und ein sicherer Entwicklungsprozess (SDL, Security Development Lifecycle) eingehalten werden. Eine Zertifizierung nach IEC 62443 erlaubt den Nachweis, eine Industriekomponente sicher entwickeln zu können.

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie...

Unser Seminar gibt einen Einblick in einen sicheren Entwicklungsprozess für Industriekomponenten nach der IEC 62443 und den dort beschriebenen SDL-Prinzipien. Nach dem Seminar haben Sie einen Überblick über die notwendigen Schritte und können diese schrittweise in Ihre Entwicklung integrieren.

Dieses Seminar bietet Ihnen...

... Austausch mit Fachexperten, praxisnahe Übungen.

ÜBERBLICK
Veranstaltungstyp
Online-Seminar
Format
Online
Abschluss
Teilnahmebescheinigung
Zugangsvoraussetzung
keine
Termine, Anmeldefrist und Ort
  • 29.09.2022 - 30.09.2022 ONLINE
Dauer/ Ablauf
Zwei Tage jeweils von 09:00 bis 12.30 Uhr. Kursdauer gesamt 7 Stunden.
Sprache
Deutsch
Teilnahmegebühr
799,00 Euro 699,00 Euro für Frühbucher
Veranstalter
Dieses Seminar wird von unserem Kooperationspartner secuvera GmbH angeboten. Weitere Informationen zu secuvera GmbH finden Sie unter www.secuvera.de
ZIELGRUPPE
  • Fachkräfte
  • Entwickler*innen
  • Spezialist*innen für Industriekomponenten
INHALTE
  • Überblick sicherer Entwicklungsprozess
  • Sicherheitsrelevante Anforderungen, Entwurf und Implementierung entlang einer Beispielkomponte
  • Verifikation & Testen einer Industriekomponente mit Beispielen zu Test-Werkzeugen
  • Veröffentlichung und Reaktion auf Fehler und Schwachstellen
LERNZIELE

Unser Seminar gibt einen Einblick in einen sicheren Entwicklungsprozess für Industriekomponenten nach der IEC 62443 und den dort beschriebenen SDL-Prinzipien. Nach dem Seminar haben Sie einen Überblick über die notwendigen Schritte und können diese schrittweise in Ihre Entwicklung integrieren.

REFERENTEN

Sebastian Fritsch

Sebastian Fritsch ist der Leiter der BSI Common Criteria (CC) Prüfstelle der secuvera. Er ist seit mehr als 10 Jahren als Evaluator, Auditor und Berater im Bereich von IT und OT Produkten tägig. Neben seiner Tätigkeit bei secuvera ist er in ISO, IEC und DIN in der Standardisierung als Projekt- und Arbeitskreisleiter tätig.

 

Ruben Konrad

Ruben Konrad ist bei secuvera als Evaluator in der BSI Common Criteria (CC) Prüfstelle und Penetrationstester tätig. Er führt technische Prüfungen von IT und OT Komponenten. Zudem analysiert er Sicherheitskonzepte in Standards von industriellen Kommunikationsprotokollen und prüfte deren Implementierung in den jeweiligen Komponenten.

 

Christian Haas

Christian Haas ist Gruppenleiter der Gruppe Industrielle Cybersicherheit am Fraunhofer IOSB sowie Trainer der ISA für das Zertifizierungsprogramm rund um die IEC 62443.


Jens Otto

Jens Otto ist Gruppenleiter der Gruppe Cybersicherheit in der Produktion am Fraunhofer IOSB-INA sowie Trainer im Lernlabor Cybersicherheit.

 

Felix Specht

Felix Specht ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fraunhofer IOSB-INA sowie Trainer im Lernlabor Cybersicherheit.