Echtheitsprüfung für Digitalfotos und -videos

Manipuliertes Bildmaterial und „Fakenews“ erkennen

Die Herausforderung: Digitales Bildmaterial kann per Bearbeitungssoftware leicht verfälscht werden.

Manipulierte Digitalfotos oder -videos können in Ermittlungsverfahren falsche Spuren legen. Und sie können als „Fakenews“ die öffentliche Meinung manipulieren. Und sie können auch in die Irre führen, wenn man sie unverändert, aber in einem anderen Kontext verwendet.

 

Die Lösung: Bildforensik, um die der Integrität und Authentizität zu prüfen

Dieses Seminar erklärt Ihnen hierzu viele Methoden der Bildforensik für Echtheitsprüfung bzw. Faktencheck von Bildmaterial.

Ihre Vorteile auf einen Blick

Nach dem Seminar können Sie...

... Dateiformate und den "Lebenszyklus" von Bildmaterial verstehen

... Methoden mit denen Sie die Echtheit digitaler Bilder prüfen, verstehen und einsetzen

Dieses Seminar bietet Ihnen...

... Überblick zu aktuellen Methoden der Echtheitsprüfung von digitalem Bildmaterial

... Praxisnahe Forensik-Übungen am PC zur Einübung bewährter Vorgehensweisen

... Überblick über freie und kommerzielle Software für Bild-Forensik

... Einblick in neueste akademische Forschungsergebnisse zum Thema

... Austausch und Vernetzung mit Anwendern und Experten der Multimedia-Forensik

Das Seminar im Überblick

Termine 23.02.2021 - 26.02.2021 ONLINE (Anmeldung bis 15.02.2021)
Ablauf

Tag 1: Live-Webinar 9:00 - 12:00 Uhr
Tag 2: Live-Webinar 9:00 - 13:00 Uhr
Tag 3: Individuelle Lernzeit, eigenständige Bearbeitung von Übungsaufgaben (ca. 2 Stunden)
Tag 4: Live-Webinar 9:00 - 12:00 Uhr
Während der Onlineschulung werden ausreichend Pausen eingeplant.

Kurssprache Deutsch
Lernziel
  • Potenzial und Grenzen aktueller Methoden zur Echtheitsprüfung verstehen
  • Software-Lösungen im Markt für Bild-/Videoforensik beurteilen und einsetzen können
Zielgruppe
  • IT-Forensiker
  • Ermittler
  • Journalisten / Redakteure
  • Schadensregulierer
  • technikaffine Interessierte aus allen Fachrichtungen
Voraussetzungen allg. IT-Kenntnisse
Niveau Basic und Advanced
maximale Teilnehmerzahl 10 Teilnehmende
Veranstaltungsort
ONLINE
Teilnehmergebühr
600 €

  • Technische Grundlagen
    • Basiswissen zu JPEG (Onlinekurs zur Vorbereitung, ca. 1h)
    •  Integrität und Authentizität
  • Signalforensik unsichtbarer Spuren
    • Eigenschaften authentischer Daten
    • Einfluss durch Nachbearbeitung
  • Metadatenuntersuchung
  • Abgleich mit externen Referenzdaten
  • szenenbasierte Bildforensik
  • aktive Verfahren zur Echtheitsprüfung
  • Beweiskraft forensischer Spuren
  • Marktüberblick zu Software-Werkzeugen

PC-Übungen zum Erkennen von Bildmanipulationen und Metadatenuntersuchung

Referenzen der Referenten:

  • Beratungsprojekte und Gutachten zu Echtheitsprüfung für Fotos und Videos in Ermittlungsverfahren und im Newsroom
  • Beispiel: Forensik-Gutachten zum "Ibiza-Video" während der Strache-Affäre, Österreich 2019
  • Forschungsprojekte zu „Fakenews“ und zu Versicherungsbetrug mit manipulierten Fotos
  • Die Referenten sind Mitautoren bei den Fachbüchern "Handbook of Digital Forensics of Multimedia Data and Devices" (erschienen bei Wiley IEEE Press) und „Automatisierte Erkennung von Desinformationen“ (erschienen bei Nomos Verlagsgesellschaft)
  • Bitte füllen Sie das Formular aus um sich verbindlich anzumelden.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    * Pflichtfeld

    * Pflichtfeld

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.
    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Bitte wählen Sie einen Termin

    Bitte wählen Sie einen Termin

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Bitte geben Sie hier den Rabatt Code ein

    Bitte geben Sie hier den Rabatt Code ein

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (https://www.cybersicherheit.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html). Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB´s führen.

    Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu dem genannten Zweck und in dem zur Erreichung dieses Zweckes erforderlichen Umfang. Der Veranstalter verarbeitet und speichert die personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung erhoben werden, unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen (https://www.cybersicherheit.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html). Diese Zustimmung kann jederzeit per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Dies bedeutet jedoch ebenfalls eine Abmeldung von der Weiterbildung und kann gegebenenfalls zu Stornierungskosten gemäß unseren AGB´s führen.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fraunhofer Academy gelesen und akzeptiert.

    Ich habe die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Fraunhofer Academy gelesen und akzeptiert.

    Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

    Ich möchte gerne den Newsletter der Fraunhofer Academy zum Thema Cybersicherheit abonnieren, um regelmäßig über neue Weiterbildungsprogramme, Veranstaltungen und weitere Angebote informiert zu werden. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Einwilligungserklärung erfolgt frei-willig und kann jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters, über unser Abmeldungsformular https://www.cybersicherheit.fraunhofer.de/de/newsletter/abmeldung-nl.html) oder per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Wenn Sie von keinem Insti-tut der Fraunhofer Gesellschaft Informationen und Einladungen erhalten möchten, nut-zen Sie bitte folgenden Link https://www.fraunhofer.de/de/fraunhofer-newsletter-abmeldung.html. Weitere Verarbeitungsmodalitäten und Auskunftsmöglichkeiten ent-nehmen Sie bitte den Datenschutzrichtlinien (https://www.cybersicherheit.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html).

    Ich möchte gerne den Newsletter der Fraunhofer Academy zum Thema Cybersicherheit abonnieren, um regelmäßig über neue Weiterbildungsprogramme, Veranstaltungen und weitere Angebote informiert zu werden. Ihre Daten behandeln wir selbstverständlich vertraulich und geben sie nicht an Dritte weiter. Die Einwilligungserklärung erfolgt frei-willig und kann jederzeit über einen Link am Ende eines jeden Newsletters, über unser Abmeldungsformular https://www.cybersicherheit.fraunhofer.de/de/newsletter/abmeldung-nl.html) oder per E-Mail (cybersicherheit@zv.fraunhofer.de) widerrufen werden. Wenn Sie von keinem Insti-tut der Fraunhofer Gesellschaft Informationen und Einladungen erhalten möchten, nut-zen Sie bitte folgenden Link https://www.fraunhofer.de/de/fraunhofer-newsletter-abmeldung.html. Weitere Verarbeitungsmodalitäten und Auskunftsmöglichkeiten ent-nehmen Sie bitte den Datenschutzrichtlinien (https://www.cybersicherheit.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html).